Rangierbahnhof München Ost

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub
Hallo du da vor dem Bildschirm!

Wie du siehst, ist dieser Artikel oder Abschnitt über Rangierbahnhof München Ost leider noch etwas lückenhaft. Er braucht unbedingt eine Überarbeitung!


Wenn Du mehr zu diesem Thema weißt, wäre es schön, wenn du daran weiter schreibst. Beteilige dich doch einfach am München Wiki!  Du kannst diese Seite dann gerne weiter bearbeiten.
Vielen Dank!


Geschichte

Der Rangierbahnhof München Ost wurde zwischen 1917 und 1924 errichtet, nachdem bereits 1896 erkannt worden war, dass der ältere Rangierbahnhof Laim an die Grenzen seiner Kapazität gelangt war. Während der Rbf Laim über getrennte Ein- und Ausfahrgruppen verfügt, besitzt der Rbf Ost zwei kombinierte Ein- und Ausfahrgruppen.

Die nördlich gelegene ist an den Nordring angeschlossen, die südliche an die Strecken nach Rosenheim und Mühldorf. Dazwischen liegt die Richtungsgruppe und der Ablaufberg. Entlang der Bahnlinie nach Mühldorf liegen 6 Abdrückgleise.

Diese werden von der Strecke nach Trudering unterquert.