Peter von Cornelius

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter von Cornelius (* 23. September 1783 in DüsseldorfW; † 6. März 1867 in BerlinW) war Maler. 1825 wurde er mit der Leitung der Akademie der Bildenden Künste betraut. Cornelius brachte einen Teil seiner Düsseldorfer Schüler wie beispielsweise Hermann AnschützW, Wilhelm Kaulbach und Adam EberleW mit.

Von ihm stammt u.a. das Altarfresko Das Jüngste Gericht in der Ludwigskirche, das zweitgrößtes Altarfresko weltweit.

Seine Büste steht in der Ruhmeshalle auf der Theresienhöhe.

Literatur

  • Stefanie Bielmeier: Gemalte Kunstgeschichte. Zu den Entwürfen Peter von Cornelius für die Loggien der Alten Pinakothek. Stadtarchiv München; Kommissions-Verlag UNI-Druck, München 1983, ISBN 3-87821-185-6
  • Frank Büttner: Peter Cornelius. Fresken und Freskenprojekte. 2 Bde. Wiesbaden 1980 und 1999.

Siehe auch

Wikipedia.png
Das Thema "Peter von Cornelius" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Peter von Cornelius.