Orthodoxe Chabad-Synagoge

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Orthodoxe Chabad-Synagoge befindet sich in der Possartstraße 15.

Ende 1946 wurde die Lauer-Villa dem "Zentralkomitee der befreiten Juden" überlassen. Hier entstand die erste Synagoge Münchens nach dem Krieg. Der Umzug der Synagoge erfolgte in den 1970er Jahren in die Possartstraße 15.

ChabadW (oder Lubawitsch) ist eine chassidische Gruppierung oder Dynastie innerhalb des orthodoxen JudentumsW. Anhänger der Bewegung werden als Lubawitscher- oder Chabad‑Chassidim bezeichnet. Die einzelnen Gruppen des ChassidismusW unterscheiden sich traditionell in der Betonung verschiedener Bereiche im Dienst Gottes. Chabad betont besonders das kontemplative Gebet und das intensive, systematische Studium der chassidischen Lehre. Gemeinsam mit anderen chassidischen Gruppen betont die Chabad-Philosophie den Dienst Gottes mit Freude.