Neuturmstraße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neuturmstraße zwischen Hildegardstr. und Am Kosttor, links: Jakob Blum Hofbräuhaus-Kunstmühle (Nr. 3)

Die Neuturmstraße ist eine kurze Straße im Graggenauer Viertel in der Altstadt gelegen, zwischen der Hochbrückenstraße und dem Platz Am Kosttor. Die einzige weitere Einmündung ist die Hildegardstraße. Die in südliche Richtung verlaufende Einbahnstraße hat keinen Radweg, jedoch Gehwege auf beiden Seiten. Rambaldi hat hier den 1. Januar 1877 zur offiziellen Namensgebung eingetragen.

In der Neuturmstraße 1 befindet sich das Luxus-Hotel Mandarin Oriental mit Taxenstandplätzen. Desweiteren gibt es hier die Hofbräumühle (Jakob Blum Hofbräuhaus-Kunstmühle GmbH & Co KG, ehem. Königliche Malzmühle), die einzige Mühle der Innenstadt. An der Ecke zu Am Kosttor befindet sich die Diskothek Atomic Café. Weiterhin befinden sich hier mehrere Büros und Antiquitätengeschäfte.

Neuturmstraße 3-3a. Beachtet die beiden Kaugummiautomaten, die nur mehr selten in München zu finden sind.

Geschichte

Kosttor

Ehemaliger Torturm und Gebäude einer Mühle. Ein Stück die Straße hinauf, auf dem Gebiet der heutigen Hausnummer 5, befand sich bis Ende der 1860er Jahre die Städtische Freibank die sich entlang der Stadtbefestigung, zwischen Bräuhausstraße und Kosttor hinzog. Eine feste Bebauung vor der Zeit bis 1875 gab es an dieser Stelle jenseits der Stadtbefestigung und dem Areal, das die Neuturmstraße bildet, nicht.

Lage

>> Geographische Lage von Neuturmstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)