Michael Reinboth

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Reinboth ist ein bekannter Münchner DJ und Musikproduzent in den Bereichen elektronische Lounge-Musik, Downbeat, Trip-Hop, Acid Jazz und Nu Jazz.

Er ist Gründer des Münchner Plattenlabels Compost Records, das international als einer der wichtigesten Label für Lounge, Downbeat, Trip-Hop und andere elektronische Musik gilt. Unter anderem veröffentlichten auf Compost Records Künstler wie Rainer Trüby, Fauna Flash, Kyoto Jazz Massive, Trüby Trio, Christian Prommer und Peter Kruder (als Voom:Voom). Ebenso gründete Reinboth das Münchner Jazz-Label Compost-Jazzanova-Records.

In den 1990er Jahren organisierte Michael Reinboth die bekannte Into Somethin' Party-Reihe, zunächst im Babalu, später im Park Café und in der Muffathalle.

Siehe auch

Literatur

  • Mirko Hecktor, Moritz von Uslar, Patti Smith, Andreas Neumeister: Mjunik Disco – von 1949 bis heute. Blumenbar Verlag, München 2008, ISBN 978-3-936738-47-6.

Weblinks