Münchner Sportfestival

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Münchner Sportfestival findet seit 2010 jährlich im Juli auf dem Königsplatz statt.

Münchner Sportfestival am Sonntag, 4. Juli 2010

Das 1. Münchner Sportfestival bringt Bewegung in die Stadt

Sonntag, 4. Juli 2010 Königsplatz München

Die bayerische Landeshauptstadt zeigt, dass sie neben ihrer Wintersport Begeisterung auch im Sommer sportlich einiges zu bieten hat. „Sei dabei und entdecke Deinen Sport“ lautet das Motto des ersten Münchner Sportfestivals. Der Königsplatz verwandelt sich am Sonntag, 4. Juli 2010, in eine riesige „Sportarena“. Ab 10 Uhr bis in die Abendstunden können sich die Besucherinnen und Besucher vor einer beeindruckenden urbanen Kulisse sportlich so richtig austoben. Rund 50 Sportarten werden vorgestellt – zum kennenlernen oder ausprobieren – vor allem aber zum selbst einmal ausprobieren. Die Profis zeigen auf der Showbühne und verschiedenen Aktions-Flächen ihr Können und werden den Besuchern das eine oder andere Staunen entlocken.

Einer der Höhepunkte des Programms ist der „Bayathlon“, eine sommerlich bayerische Abwandlung des Biathlon. In Tracht gekleidet geht es zweimal um den Königsplatz. Nach der ersten Runde werden – bayerisch traditionell – einige Nägel im Holz versenkt. Ein „Nichtversenken“ bedeutet eine Strafrunde für die „Bayathleten“. Der Trachtenlauf hat sich in München bereits bewährt: Bei der erfolgreichen Premiere im Jahre 2008 auf dem Altstadtringfest beim 850. Stadtgeburtstag begeisterte der Event rund 1.000 aktive Läufer – und mehrere tausend Zuschauer. Darüber hinaus präsentiert das Münchner Sportfestival den „Blade Day“ für die ganze Familie. Auf Inline-Skates können große und kleine Bladerinnen und Blader gemeinsam eine Runde durch die Isar-Metropole drehen. Start und Ziel des Rundkurses ist auf dem Königsplatz. Für einen grandiosen Abschluss des Münchner Sportfestivals sorgt eine Crew internationaler Profi-Slackliner. Bei dieser in Deutschland noch recht jungen Sportart spielt sich alles auf einem schmalen, elastisch gespannten Schlauchband ab. Perfekte Körperbeherrschung und Balance sind dabei ein absolutes Muss. Pures Adrenalin wird frei, wenn die Profis im Wettkampf ihre waghalsigen Tricks vorführen oder auf einer „Highline“ viele Meter über den Köpfen der Zuschauer balancieren. Trendsport wie Parkour, Crossboccia, Kopfball-Tischtennis oder Bike-Polo steht beim Münchner Sportfestival genauso im Fokus wie die etablierten Sportarten. Von Basketball und Fußball über Boxen oder Schießen bis hin zum Turnen ist alles auf dem Königsplatz vertreten. Regionale Sportvereine und Institutionen rund um den Sport stellen sich vor und gestalten ein umfangreiches und abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Die Besucherinnen und Besucher haben unzählige Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden und ganz neue oder noch nie versuchte Sportarten auszuprobieren. Die Teilnahme an allen Angeboten oder Workshops des Münchner Sportfestivals ist kostenfrei.

Veranstaltet wird das Münchner Sportfestival vom Sportamt der Landeshauptstadt München, gemeinsam mit der Bewerbungsgesellschaft München 2018 und der Burda Sports Group. Das Sporthaus Schuster unterstützt diese Veranstaltung und lädt die Münchnerinnen und Münchner sowie alle Gäste und interessierten Besucher ein, sich einen Überblick über das sportliche Angebot der Stadt zu machen und das bunte, vielfältige Sportgesicht Münchens für sich zu entdecken. Die Begeisterung der Menschen soll auch über Münchens Grenzen hinaus getragen werden und damit die Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2018 unterstützen.

Www.png www.muenchner-sportfestival.de, offizielle Website