Münchner Polizeimuseum

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seit der Eröffnung eines Teils des Münchner Polizeimuseums 2011 hat die Öffentlichkeit die Möglichkeit, die Arbeit und die Organisation der Münchner Polizei näher kennen zu lernen.

Die Dauerausstellung beginnt mit dem Einzug in das Gebäude im Jahr 1913. Danach führt die Ausstellung durch die verschiedenen Epochen der Münchner Polizeigeschichte bis zu den bedeutenden aktuellen Einsätzen und Fällen. Dabei wird unter anderem auf historische Kriminalfälle wie „Eichhorn”, die Geiselnahme in der Prinzregentenstraße und das Olympiaattentat sowie die legendäre Funkstreife „Isar 12” eingegangen. Den jeweiligen historischen Stationen ist ein aktuelles Thema aus der Gegenwart gegenübergestellt. Die vorbeugende Kriminalitätsbekämpfung als eines der Hauptanliegen der Münchner Polizei ist Ziel dieser Ausstellung.


Münchner Polizeimuseum


Ettstraße 2
D-80333 München
☎ : 089 2910-2010