München leuchtet

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"München leuchtet - Den Freunden Münchens", meistens nur kurz München leuchtet, ist eine Medaille, die vom OB im Namen der Stadt als Auszeichnung verliehen wird.

Der Titel, das sind die Anfangsworte der Novelle "Gladius Dei" von Thomas Mann. Sie wird von der Landeshauptstadt München seit 1961 zunächst als ehrendes Geschenk, dann als offizielle Ehrung, in der Regel zu runden Geburtstagen, aber auch zu anderen herausragenden Anlässen vom Oberbürgermeister in Absprache mit dem Ältestenrat des Stadtrates verliehen.


Das Mann-Zitat etwas ausführlicher:

"München leuchtete. Über den festlichen Plätzen und weißen Säulentempeln, den antikisierenden Monumenten und Barockkirchen, den springenden Brunnen, Palästen und Gartenanlagen der Residenz spannte sich strahlend ein Himmel von blauer Seide, und ihre breiten und lichten, umgrünten und wohlberechneten Perspektiven lagen in dem Sonnendunst eines ersten, schönen Junitags."


Der Münz-Entwurf stammt vom Bildhauer Eberhard Luttner (1960). Überreicht wird die 5 cm große Medaille entweder in den Ausführungen Gold oder Silber oder Bronze, jeweils massiv gegossen. Neben der Medaille erhält die geehrte Person eine Urkunde darüber und eine Anstecknadel en miniature.

Weblinks

Siehe auch