Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern ist eine Einrichtung des Freistaates Bayern zur Betreuung nichtstaatlicher Museen. Im Zuge der Behördendezentralisierung wurde das Bayerische Landesamt für Schule und Kultur gegründet, das im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen aufgebaut und an das auch die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern angeschlossen werden soll. Die Landesstelle unterstützt mehr als 1250 nichtstaatliche Museen in Bayern bei Neuplanungen und im Alltag mit einem Team aus Kunst- und Kulturwissenschaftlern, Historikern, Archäologen, Innenarchitekten und Restauratoren.

Derzeitiger Sitz ist im Alten Hof in München.

Adresse

Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern


Alter Hof 2
D-80331 München
☎ : 089 / 21 01 400
@ : landesstelle@blfd.bayern.de

Www.png www.museen-in-bayern.de/home.html, offizielle Website der Landesstelle

Wikipedia.png
Das Thema "Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern.