Lärmschutzmauer in Neuperlach

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
fehlt echt: Fotos von Mauer und vllcht ein Zimmer


2016. Erst durch ein Drohnenvideo der neuen Lärmschutzmauer in Neuperlach *** haben viele in München und anderswo von dem Bauwerk erfahren. Sie entsteht aus vier Reihen von Gabionen-Körben (mit losen Porphyr-Steinen verfüllte fest geschlossene Metallkörbe), die über einander auf 4 m Höhe geschichtet werden. Sie ist ca. 100 m lang geworden.

Das Brisante an dieser Mauer sind ihre Begründung und ihre Lage mitten in einem Wohngebiet. Sie ist kein Lärmschutz gegen BAB-Zufahrt, Eisenbahnen oder Flugplätze. Sie entsteht nur als Kompromiss zwischen der Stadt und den bisherigen Anwohnern in der Nailastraße, die Belästigungen von einer neuen Unterkunft für Flüchtlingen befürchten. Für ihre künftigen Nachbarn entstehen dort derzeit mehrere zweistöckige Unterkünfte für insgesamt 160 Personen.

Die Trennwand soll ausdrücklich -nach einem Streit vor Gericht- nicht für „Freizeitnutzungen“ wie Klettern zur Verfügung stehen und so gestaltet werden, „dass sie sich nicht für Ballwurfspiele eignet“. Die Mauer soll noch mit Rankpflanzen begrünt werden.


Inzwischen geht sie bundesweit durch die Medien als "Die Mauer von München"

Flüchtlingsheim für Kinder/Jugendliche

  • Mitteilung des Helferkreis zum "Baufortschritt" (03. März 2017)

Zu den Schlagzeilen - Weblinks

neu 
  • Anna Hoben: Hinter Perlachs hoher Mauer. SZ vom 28. Januar 2018 (Nachbarschaft - Nach der Kritik gegen die Wand ist es nun ruhiger geworden. Zurückgeblieben sind Parolen. Vor einem Jahr gab es große Aufregung wegen der Wand neben einer Asylunterkunft. Dort sind nun Frauen mit ihren Kindern eingezogen. Zeit für die Anwohner, auf die andere Seite zu schauen: Vor Weihnachten haben sie die Anwohner in die neue Flüchtlingsunterkunft eingeladen, zu Tee und Plätzchen. Der Leiter des Wohnungsamtes war dabei, der Vorsitzende des Bezirksausschusses, alle sieben Kläger, welche die Mauer von der Stadt erstritten haben. Es war ein gutes Gespräch .... Ein Bericht auch davon.)




Neuperlach nannte sich mal ***Stadtteil der offenen Wege. Und wird es weiter sein. Auch wenn es da, wie andernorts, ein paar wenige Ordnungsfanatiker gibt, die zu ihrer Besitzstandswahrung etwas überdimensionierte Schlafbrillen und Ohrenstöpsel benötigen, mit denen sie vielen anderen …

Filme

  • Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt, 27.01.2018 - (Da steht sie, mitten im Gestrüpp ....)