Klinikum rechts der Isar

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Klinikum rechts der Isar, auch München Rechts der Isar (kurz mri oder MRI.tum), Universitätsklinikum der Technischen Universität München, befindet sich im Stadtteil Haidhausen.

Das Klinikum wurde 1834 als Haidhauser Armen- und Krankenanstalt mit 36 Betten in einem ehemaligen Kaffeehaus gegründet.

Heute besteht das Klinikum rechts der Isar aus 33 überwiegend operativen Kliniken und Abteilungen, hinzu kommen 17 Institute und mehrere Interdisziplinäre Zentren. Jährlich werden mehr etwa 60.000 Patienten stationär und über 220.000 Patienten ambulant behandelt.

Adresse

Adr.png

Klinikum rechts der Isar
Ismaninger Straße 22
D-81675 München
☎ : 089 / 41 400
@ : vorstand@mri.tum.de

Fachkliniken und -abteilungen

  • Anästhesiologie
  • Augenheilkunde
  • Chirurgie
  • Dermatologie (Hautklinik)
  • Ernährungsmedizin
  • Frauenheilkunde
  • Gefäßchirurgie (Vaskuläre u. Endovaskuläre Chirurgie)
  • Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
  • Humangenetik
  • Innere Medizin (I. MED, erste Med) — Kardiologie, Angiologie
  • Innere Medizin (II. MED, zweite Med) — Gastroenterologie
  • Innere Medizin (III. MED, dritte Med) — Hämato-Onkologie
  • Interdisziplinäre Endoskopie
  • Interventionelle Radiologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Komplementärmedizin (zur II. MED)
  • Mund-, Kiefer,- Gesichtschirurgie (MKG)
  • Nephrologie (Nieren-OP)
  • Neurochirurgie
  • Neurologie
  • Neuroradiologie
  • Nuklearmedizin
  • Orthopädie
  • Perinatalmedizin / Geburtshilfe
  • Physiotherapie
  • Plastische Chirurgie und Handchirurgie
  • Psychiatrie
  • Psychosomatik
  • Radiologie
  • Sportmedizin / Prävention
  • Sportorthopädie
  • Strahlentherapie
  • Klinische Toxikologie
  • Unfallchirurgie
  • Urologie

Siehe auch

Weblinks

Www.png www.mri.tum.de, offizielle Website

Wikipedia.png
Das Thema "Klinikum rechts der Isar" ist aufgrund der überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Erreichbar über diesen Link: Klinikum rechts der Isar.