International Rock ’n’ Roll / Rockabilly Meeting

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das International Rock ’n’ Roll / Rockabilly Meeting, bei dem sich Bands der internationalen Rock’n’Roll- und Rockabilly-Szene einfanden, fand erstmals 1985 in der Unterföhringer Theaterfabrik statt.[1][2] Organisator war Klaus Kettner (* 1965), Boss von Hydra Records, Rock It Concerts und dem Bill Haley Museum.

Das Treffen, das weit über Bayern hinaus bekannt war, fand dann jährlich statt und war Jahrelang der größte Szenentreff auf dem europäischen Kontinent. Das Festival fand bis 2004 neunzehnmal statt. [3][4][5] Nach Schließung der Theaterfabrik zog das Meeting mit in Wolfgang Nöths Kulturzentrum Riem, später wurde es in der neuen Alabama-Halle in der ehemaligen Münchner Funkkaserne, dann im Theaterzelt Das Schloss ausgetragen.[6][7]

Einzelnachweise

  1. Bandbiographie, The Continentals.
  2. The Continentals History 1980–2011, The Continentals.
  3. Eintrittskarte 2. International Rockabilly / Rock ’n’ Roll Meeting 1986
  4. 5. Int. Rock 'n' Roll / Rockabilly Meeting in der Theaterfabrik; in Rockin´Fifties - Das Musikmagazin für Sammler und Fans. 1989.
  5. Highlights vom Int. Rock 'n' Roll Meeting in der Theaterfabrik Unterföhring; in Rockin´Fifties - Das Musikmagazin für Sammler und Fans. 1992.
  6. Internationales Rockabilly & Rock ’n’ Roll Meeting München, 19. und 20. Juli 1996.
  7. Internationales Rock ’n’ Roll & Rockabilly Meeting München, 16./17. Juli 1999.