Helmut Hanko

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmut M. Hanko (1942 in Wien — 20. Okt. 2016 in München) war Historiker, Buchautor und arbeitete als Bediensteter der Stadt München. Hier lebte er seit 1953. Nach dem Studium der Geschichte und Politischen Wissenschaften wurde er 1977 promoviert. Zwischen 1962 und 2004 war Hanko im Dienst der Landeshauptstadt München überwiegend im Bereich der Kultur- und Schulverwaltung tätig. Elf Jahre war er persönlicher Mitarbeiter des Oberbürgermeisters Thomas Wimmer.

Publizierte Werke

  • Dissertation (an der LMU, 1976): Thomas Wimmer, 1887-1964 : Entwicklung und Weg eines sozialdemokratischen Kommunalpolitikers. München, Kommissionsbuchhandlung R. Wölfle, 1977. 200 S.
  • Die nationalsozialistische Machtübernahme im Münchner Rathaus. 1981, in M. Broszat (Bücherbrett)
  • Kommunalpolitik in der ›Hauptstadt der Bewegung‹ 1933-1935. 1981, in M. Broszat
  • München braucht Sozialdemokraten – Die Geschichte der Münchner SPD seit 1945. Volk Verlag, München, 2009. ISBN 3937200878
  • Der Stadtdirektor oder Der Untergang der Verwaltung in Anekdoten, hrsg. von Helmut Hanko im Eigenverlag, München, 2004