Curt-Mezger-Platz

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
evangelische Dankeskirche
Kulturhaus Milbertshofen

Der Curt-Mezger-Platz in Milbertshofen wurde am 8. März 2007 nach dem jüdischen Unternehmer Curt Mezger (* 17. Dezember 1895 in München; † vermutlich 12. März 1945 im KZ Ebensee) benannt. An dem Platz schneiden sich die Schleißheimer Straße und die Keferloherstraße, zudem endet hier die Nietzschestraße.

Am Platz befindet sich das Städtische Kulturhaus Milbertshofen und die evangelische Dankeskirche.

Ursprünglich sollte ab dem 16. Oktober 2010 der Wochenmarkt von Milbertshofen täglich samstags hier stattfinden, jedoch scheiterte der Anlauf, den Platz zu beleben, wegen fehlender Stromversorgung für die Marketender. Deshalb findet er weiterhin freitags auf dem Christoph-von-Gluck-Platz statt.

Lage

>> Geographische Lage von Curt-Mezger-Platz im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)