Carl Wilhelm Gümbel

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carl Wilhelm von Gümbel

(geb. 1823 in Dannenfels Pfalz — 1898, München) von der Königliche General Bergwerks- und Salinen-Administration 1851 eingesetzter Leiter zur geowissensch. Erforschung Bayerns.

Der Geologe und Oberbergdirektor kartierte Bayern im Maßstab 1:100 000.

War Mitglied in der Kommission für Untersuchung der Grundwasserforschung und Wasserversorgung. Auf seine Anregung hin wurde das Münchner Trinkwasser im Quellgebiet der Mangfall gefaßt.

War auch Alpen- und Mittelgebirgsforscher (Bayerischer Wald, Pfälzer Wald, Fichtelgebirge, Frankenwald).


1889 wird er Ehrenbürger von München, Ernennung am 1. Januar


Zeitweise wurde der Rohstoff für Porzellan, das Kaolin / KaolinitW Gümbelit genannt.


Wikipedia.png
Das Thema "Carl Wilhelm Gümbel" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Carl Wilhelm Gümbel.


Schriften (von Gümbel, Auswahl)

  • Geognostische Beschreibung des Königreichs Bayern, Erste bis Dritte Abtheilung. 1861ff, bei Google Buch unter BuchID=_opOAAAAcAAJ, BuchID=dolOAAAAcAAJ (3.300 Seiten)

Literatur