Bunker

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ehemalige Bunker

Am schlimmsten traf es die Mitarbeiter von Constantin-Film, die bei Arbeiten im hochexplosiven (Nitrofilme) Archiv in Milbertshofen Zigaretten rauchten und die brennenden Kippen auf den Boden warfen. Da ging im Bunker die Hölle los und es gab 3 Tote und einige Verletzte. Der Bunker aber steht heute noch.

Bunker wurden später umgebaut und so auch zu Luxuswohnungen saniert. Siehe als Beispiele die ehemaligen Bunker Schyren- oder Ungererstraße am Nordfriedhof.


Stub
Stub

Wie du siehst, ist dieser Artikel oder Abschnitt über Bunker leider noch etwas lückenhaft und kurz. Er könnte gut eine Überarbeitung gebrauchen!

Wenn Du mehr zu diesem Thema weißt, wäre es schön, wenn du daran weiter schreibst. Beteilige dich doch einfach am München Wiki!  Du kannst diese Seite dann gerne weiter bearbeiten.
Vielen Dank!


Siehe auch

Weblinks