Aurbacherstraße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild

Die Aurbacherstraße in der Au führt am Zita-Zehner-Platz von der Auerfeldstraße nach Süden zur Welfenstraße.

Sie wurde 1898 nach dem Schriftsteller Ludwig AurbacherW (1784 – 1847) benannt. Von 1809 bis 1834 unterrichtete er als Professor für deutschen Stil und Ästhetik am Kadettenkorps in München. Aus seinem bekanntesten, zweibändigen Werk Ein Volksbüchlein wurde die Geschichte von den Sieben Schwaben populär.


Über sie in Die Münchner Straßennamen (2016) S.33.

Denkmalschutz: Haus-Nr. Aurbacherstraße 2: Mietshaus in Ecklage, fünfgeschossiger Satteldachbau mit Zwerchhäusern und Eckerker-Turm mit Laternenhaube, reich gegliedert in Formen der deutschen Renaissance, Bj. 1899.

Lage

>> Geographische Lage von Aurbacherstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)