Stieglstraße

Aus München Wiki
Version vom 15. Oktober 2023, 12:16 Uhr von Wuschel (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stieglstraße
Straße in München
Stieglstraße
Basisdaten
Ort München
Allach-Untermenzing Allach Untermenzing
PLZ 80999
Name erhalten unbekannt Erstnennung[1]
Anschluss­straßen
 
Auenbruggerstraße Paul-Ehrlich-Weg
Querstraßen
 
Kiesweg Theodor-Fischer-Straße Helferichstraße Frühaufstraße Rudhartstraße Nigglstraße Riederstraße Naßlstraße Ossannastraße Stuhlbergerstraße Ernst-Haeckel-Straße Trixlweg
Nutzung
Nutzergruppen zu Fuß, Fahrrad, Kraftfahrzeug
Straßen­gestaltung ab Stuhlbergerstraße Fuß- und Radweg
Technische Daten
Straßenlänge 1,3 km
Straßennamenbücher
(2016), Dollinger S. 301 (aus der Ausgabe von 1965 1:1 übernommen)
Straßen-ID 04573

Die Stieglstraße in München-Untermenzing führt von der Auenbruggerstraße zur Ernst-Haeckel-Straße, und als Fuß-, und Radweg bis zum Paul-Ehrlich-Weg.

Der Straßenname fand bereits ab Ende der 1930er-Jahre Verwendung[2]. Die Bezeichnung geht auf ein besonderes Aussehen von Feld und Flur zurück. Im Jahr 1947 wurde eine Glättung vorgenommen. Die Straße war vormals in drei Abschnitte, je nach Zugehörigkeit der Ortschaften, benannt. Der Abschnitt in Untermenzing, hier war dies die bereits ab 1937* benannte Stieglstraße, und die beiden Teilstücke der Schrammerstraße und Agnes-Bernauer-Straße in Allach[3].

In der 47. Auflage Scheibers Strassenverzeichnis für München im Jahr 1948 ist der Verlauf wie folgt beschrieben. Stieglstraße in Allach zwischen der Ernst-Haeckel-Straße nächst der Eversbuschstraße und Obere Mühlstraße in südliche Richtung. Diese Beschreibung entspricht den nie verwirklichten Planungen einer durchgängen Verbindungsstraße.

Nicht realisierter Ausbau

Bereits Anfang der 1950er-Jahre war geplant, die Straße an der Mühlangerstraße, damals noch Obere Mühlstraße, hinter dem Grundstück des Untermenzinger Friedhofs, dem Parkfriedhof, beginnen zu lassen. Angedacht war, die Straße von hier aus als Parallelstraße zum nicht weit entfernten Pasinger Heuweg, über die Auenbruggerstraße hinweg zu verlängern. Dieser Ausbau wurde nie realisiert. So führt die Straße von der Auenbruggerstraße etwa 100 m in diese geplante Richtung, endet aber dort abrupt am Feldrand. An dieser kurzen Sackgasse existiert ein Grundstück mit Wohnhaus, es trägt die Hausnummer Auenbruggerstraße 19b, dieses wurde dem Verfall preisgegeben.

Ausbau

Die Stieglstraße ist Teil eines Schulwegs und soll zum Schuljahr 2023/24 durch Gehwege sicherer werden. Die Straße bekommt dort beidseitig 2,50 m breite Gehwege. Bisher gibt es keine.

Ein kompletter Ausbau der Stieglstraße ist aufgrund fehlender planungsrechtlicher Voraussetzungen in weiten Teilen nicht möglich. Lediglich im Bereich zwischen Rudhart- und Riederstraße sei die Umsetzung „durch die Teilnutzung eines städtischen Grundstückes (derzeit Grünfläche)“ möglich. Der neue Gehwegabschnitt auf der Westseite wird an die jeweils vorhandenen Bestandswege angeschlossen[4].

Der Abschnitt entlang der Stieglstraße zwischen der Rudhartstraße und Riederstraße. Hier wurde im Sommer 2023 die absurde Idee verwirklicht, einen Gehweg anzulegen.
Der kurze, und neu gebaute, Straßenabschnitt mit Gehweg.
Noch unbebautes Land entlang der Stieglstraße.

Siehe auch

Lage

>> Geographische Lage von Stieglstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Einzelnachweise

  1. Stadtgeschichte München: Stieglstraße
  2. MuenchenWiki-Straßennamenermittlungsteam
  3. Postalisches Strassenverzeichnis der Stadtgemeinde München. Oberpostdirektion München Januar 1949. (Liste mit allen Straßennamen, die seit 1945 umbenannt wurden.) S. 144 S - Stieglstraße - Bisher Agnes-Bernauer-Straße in Allach, und Schrammerstraße und Stieglstraße in Untermenzing.
  4. tz/Hallo München, 13. Juli 2023: Schulweg Stieglstraße: Ausbau mit Gehweg stellenweise möglich