Wolfgang Koeppen

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Schriftsteller Wolfgang Koeppen (eigentlich: Wolfgang Arthur Reinhold Köppen; * 23. Juni 1906 in Greifswald; † 15. März 1996 in München), kam 1943 nach München. Er wurde später durch seine Trilogie des Scheiterns bekannt. Diese Trilogie entstand Anfang der 1950er Jahre und setzt sich aus den Romanen Tauben im Gras, Das Treibhaus und Der Tod in Rom zusammen. Er lebte lange in der Widenmayerstraße im Lehel.

Wikipedia.png
Das Thema "Wolfgang Koeppen" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Wolfgang Koeppen.