Villa Wulffen

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ehemalige Villa Wulffen — ein Atelier-Gebäude


In den 1920er-Jahren wurde das Ateliergebäude des Malers Wulffen (von 1897) und die benachbarte Villa für Dr. Schuster (nach Plänen von Romeis 1903 auf dem Grundstück Möhlstraße 45), zu einem einzigen Gebäude verbunden.

1929 übernahm Karl Stöhr im Auftrag des Hotelierehepaar Berta und Josef Stengel den Umbau des Anwesens im Stil der »Neuen Sachlichkeit«. Giebel und Fachwerk – wie von Romeis entworfen – verschwinden. Eine ähnlich schlichte Außenfassade als charakteristische Stilelemente eines neuen Zeitgeschmacks erhalten um diese Zeit auch die 1925/26 neu errichtete Villa von Richard Willstätter (Möhlstraße 29) und die umgebaute Villa des Schreiber-Verlags in der Möhlstraße 34.


Mehr dazu bei


Seite ist erstmal ein Stub.