Viktor Emmerig

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Viktor Emmerig (* 1883 in Lauingen (Donau); † 1951) war ein deutscher Heimatforscher.

Emmerig kam als Rektor an die Pestalozzi-Schule im Stadtteil Freimann. Hier arbeitete er umfassend die Ortsgeschichte von Freimann auf. Bei seinem Tod 1951 hinterließ er der Stadt eine umfangreiche Sammlung von Wappen, Bildern und Puppen.

Eingedenk seiner heimatgeschichtlichen Verdienste benannte die Stadt München 1966 den Emmerigweg in Freimann nach ihm.

Wikipedia.png
Das Thema "Viktor Emmerig" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Viktor Emmerig.