Völkischer Beobachter

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ehemalige Parteizeitung Völkischer Beobachter war von Dezember 1920 bis zum 30. April 1945 das wichtigste Presseorgan der NSDAP.

Die Zeitung erschien zunächst zweimal wöchentlich, ab dem 8. Februar 1923 täglich im Münchner Franz-Eher-Verlag. Sie wurde nach den Anfangsjahren, insbesondere nach 1933, reichsweit vor allem für die Parteimitglieder vertrieben. Sie diente der Verbreitung von Rassenhass und der Kriegshetze der NSDAP. Deshalb wurde sie 1945 von den Alliierten verboten.

Siehe auch


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Völkischer Beobachter in der deutschsprachigen Wikipedia. Die Liste der bisherigen AutorInnen befindet sich in der Versionsliste. Wie im München Wiki stehen alle Texte der Wikipedia unter einer Lizenz zur Freien Dokumentation.