Terofalstraße

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Terofalstraße
Straße in München
Basisdaten
Hadern Blumenau
PLZ 80689
Name erhalten 1964 Erstnennung[1]
Anschluss­straßen
 
Silberdistelstraße Wastl-Witt-Straße
Querstraßen
 
Rolf-Pinegger-Straße Blumenauer Straße
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge
Technische Daten
Straßenlänge 700 m

Die Terofalstraße in der Blumenau führt von der Silberdistelstraße zur Wastl-Witt-Straße.

Sie wurde 1964 benannt nach dem deutschen Schauspieler Xaver TerofalW, (* 20. Januar 1862 in Dorfen, Oberbayern; † 4. April 1940 in Schliersee). Sein Enkel Hans TerofalW war ebenfalls Schauspieler.

Gebäude

Die Terofalstraße ist größtenteils mit Wohnhäusern bebaut. Die katholische Kirche Erscheinung des Herrn befindet sich in der Terofalstraße 66. Im Block Rolf-Pinegger-Straße-Terofalstraße-Blumenauer Straße befindet sich ein Ladenzentrum.

Lage

>> Geographische Lage von Terofalstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Einzelnachweise

  1. Stadtgeschichte München: Terofalstraße