St. Ägidius (Keferloh)

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1173 wurde die romanische Kirche St. Ägidius in Keferloh erbaut und nach teilweiser Zerstörung 1243 wieder aufgebaut. Nach der Säkularisation 1806 wurde die Kirche den beiden Bauern in Keferloh je zur Hälfte zugesprochen, die sie teilweise als Lager und Stall benutzten. Vermutlich wurden damals auch die romanischen Fresken von ca. 1243 (Christus und die Apostel) übertüncht, die bei einer Restaurierung 1968 freigelegt wurden.

Heute kümmert sich der Förderverein Kirche St. Aegidius Keferloh e.V. um das Gebäude. Der Förderverein konnte auch zusammen mit der Gemeinde Grasbrunn und dem Eigentümer eine Renovierung der Kirche in die Wege leiten.

Weblinks

Www.png www.st-aegidius-keferloh.de, offizielle Website des Fördervereins

Wikipedia.png
Das Thema "St. Ägidius (Keferloh)" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: St. Aegidius (Keferloh).