Süd-Autobahn-Ring

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto von der Autobahn in den Süden
(Luftbild von Karl Schillinger, 1972)

Der Süd-Autobahn-Ring war ein in den 1960er-Jahren geplanter Autobahnring im Süden von München. Von der Autobahn Salzburg-München (heute A8-Südost) sollte im Brunnthal, beim Autobahnkreuz Süd eine Verbindung zur Autobahn Stuttgart/Frankfurt (heute A8-Nordwest) und weiter zur Autobahn Berlin (heute A9) gebaut werden, um die immer grösser werdende Verkehrsflut vom Stadtgebiet München abzuleiten.

Bei geschätzten 50 Millionen Fahrzeugen im Jahr sollte so eine Entlastung der Umweltverschmutzung im Stadtgebiet von München verringert werden. Durch Beschwerden und Verhinderungen von Grundstücksbesitzern entlang der geplanten Trasse wurde so bis heute diese wichtige und für die Stadt und ihre Bürger lebensnotwendige Autobahn verhindert.


Siehe auch


www

Literatur

  • Roland Gabriel, Wolfgang Wirth: Mitten hindurch oder außen herum? Die lange Planungsgeschichte des Autobahnrings München. 2013. 216 Seiten, 204 Abbildungen (Fotografien, Illustrationen, Infografiken, Karten und Übersichtspläne). ISBN 978-3-943866-16-2 (Inhalt)