Richard Bartz

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richard Bartz (2006)

Richard Bartz ist ein bekannter Münchner Musikproduzent und Labelbetreiber in den Bereichen Techno, House und Electro.

Richard Bartz gilt neben DJ Hell als einer der Mitbegründer des Munich Techno. Er wurde zunächst unter dem Alias Acid Scout durch Musikveröffentlichungen auf dem Münchner Plattenlabel Disko B, unter anderem gemeinsam mit DJ Hell, bekannt. Sein 1996 gegründetes Techno-Plattenlabel Kurbel Records galt bald als stilgebend für den Munich Techno, veröffentlichte aber auch Tracks weiterer bekannter deutscher und internationaler Techno-Musiker.

Weiter erlangte Bartz Bekanntheit durch seine Live-Acts in bekannten Techno-Clubs wie dem Münchner Ultraschall, dem Harry Klein, oder dem Cocoon Club Ibiza. Bartz veröffentlichte auch auf dem Plattenlabel International DeeJay Gigolo Records und produzierte zahlreiche Remixe von Werken anderer bekannter Techno-DJs, wie beispielsweise Sven Väth.

Neben seiner Karriere als Musiker ist Richard Bartz in München als Fotograf tätig. Unter anderem stellte er viele seiner Fotografien von München der Wikipedia zur Verfügung.

Weblinks

Mediendokumente

Wikipedia.png
Das Thema "Richard Bartz" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Richard Bartz (Musikproduzent).