Rainer Germann

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rainer Germann, 2013

Rainer Maria Germann (* 21. Mai 1964 in München) ist Bassist und Musikproduzent. Er ist freier Autor und Redakteur des in münchen-Magazins.[1]

Biografie

Germann besuchte von 1974 bis 1983 das Werner-Heisenberg-GymnasiumW in Garching.

Der von der Band The Broken Colours als "Gussie" bekannte Bassist spielte von 1984 bis 1985 bei der Münchner Band MarionetzW.[2] Zusammen mit dem Sänger Günter Beyer und dem Schlagzeuger Peter Enderlein (Haindling) spielte er in der Band The Mask, die auch als Support der britischen Band Red Lorry Yellow LorryW auftrat.[3] Als Gründungsmitglied spielt er seit 1990 bei Cat Sun Flower. Beim Münchner Label Redwinetunes veröffentlichte er die Sampler Wine & Dine.[4] Er ist auch Berater, Bassist und Co-Produzenten seines Sohnes Jesper Munk.[5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Unter freiem Himmel, Zeitkunstverlag, 2011.
  2. Meine Platte, in münchen Nr. 10/2013, 16. Mai 2013, S. 86.
  3. Red Lorry Yellow Lorry, musikexpress, 2.Mai 1986.
  4. Hymnen an den Wein, Stern, 2. Januar 2005.
  5. Jesper Munk – ein Newcomer auf den Spuren von Jack White, Radio EinsW, 2013.