Palais Asbeck

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Palais Asbeck war die historische Bebauung des Karolinenplatz 3, die heutige Adresse des Amerikahaus.

1810 war der Vorstand der königlichen Steuer- und Domänenverwaltung von Maximilian I. Joseph, Franz Wilhelm von Asbeck Eigentümer nahezu aller Grundstücke des städtebaulich beplanten Karolinenplatzes. Von Carl von Fischer wurden vier der fünf Grundstücke Karolinenplatz 3, 4 und 5 mit je einem Palais bebaut. Auf Hausnummer 3 entstand das Palais Asbeck. Von 1835 bis 1849 residierte hier Charles Paul Amable de Bourgoing der französische Gesandte.

Weblinks