Olympiasee

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der insgesamt 8,6 Hektar große Olympiasee wird gerne in „Kleiner Olympiasee“ (westlicher Teil, 1,4 Hektar) und „Großer Olympiasee“ (östlicher Teil, 7,0 Hektar) unterschieden.

Im Olympiasee ist eine 0,2 Hektar große Insel, die keinen Namen hat. Der Olympiasee ist eine Ausweitung des Nymphenburg-Biedersteiner-Kanals und hat eine Länge von 1120 Metern und eine Breite von 223 Metern. Das Wasservolumen beträgt 110.000 m³. Der See ist durchschnittlich 1,3 Meter tief, maximal 1,4 Meter, minimal 0,8 Meter. Der See wird auch durch das Wasser gespeist, das bei Regen von den Dächern der Olympia-Stadien über Rohrleitungen gesammelt wird.


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Olympiapark_(München) in der deutschsprachigen Wikipedia. Die Liste der bisherigen AutorInnen befindet sich in der Versionsliste. Wie im München Wiki stehen alle Texte der Wikipedia unter einer Lizenz zur Freien Dokumentation.