Notarzt

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Notarzt ist in München ein gemeinsamer Notarztdienst für Stadt und den Landkreis München. Hinter dem Namen steht eine Organisation aus Feuerwehr und Krankenhausärzten.

Notarzt-Rufnummer: 112

Gegründet 1966 fahren seither Berufsfeuerwehrfahrzeuge und -personal die Notärzte der beteiligten zehn Kliniken zu potenziellen Patienten, um ihnen in einer Notlage beizustehen. Der Dienst soll aber nicht am Wochenende die normale Arzt- oder Facharztpraxis ersetzen. Jährlich rücken die Notärzte in Stadt und Landkreis rund um die Uhr und an jedem Tag des Jahres zu etwa 30.000 Notfällen aus. Meistens geht es um internistische Notfälle wie Herzbeschwerden, Atembeschwerden, Schlaganfall aber auch um Verletzte bei Verkehrs- und Arbeitsunfällen.

Neben diesen "normalen" Notarzteinsätzen haben sich diese speziellen Einrichtungen bewährt:

die alle über die selbe Notrufnummer / Notfalleinsatzzentrale erreicht werden.

Bereitschaftsdienst

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst (auch Ärztenotdienst, Ärztlicher Notdienst — Telefon 116 117) ist für Erkrankungen gedacht, deren Behandlung nicht bis zum nächsten Werktag durch den Hausarzt warten kann. – Dieser Fachbegriff unterscheidet sich also sehr stark vom Notarzt. Der (Kassen-)Ärztliche Notdienst ist nicht Teil des Rettungsdienstes, sondern ersetzt die normale allgemeinmedizinische Versorgung außerhalb der üblichen Praxisöffnungszeiten, z.B. am Wochenende oder Mittwochnachmittags.

Bei Drogenkonsum

  • Drogennotdienst München Prop e.V. 089 / 54 90 86 30

Weblinks