Nachtkonsum

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nachtflohmarkt Reithalle im Jahre 2009

Der Nachtflohmarkt nachtkonsum ist ein seit dem Jahr 2007 stattfindender Flohmarkt, der sich durch Öffnungszeiten und Rahmenprogramm von gewöhnlichen Flohmärkten abhebt. Entwickelt wurde die Idee zum 1. Münchner Nachtflohmarkt im Rahmen des Existenzgründerwettbewerbs 5-Euro-Business. Der nächtliche Hallenflohmarkt fand erstmals am 7. Juli 2007 in der Mensa des Studentenwerks München in der Leopoldstraße 13a statt. Die Neuauflage des Nachtmarkts hieß dann im darauffolgenden Jahr am 19. April 2008 nachtkonsum 2.0.

Am 25.06.2009 fand der Nachtflohmarkt nachtkonsum in der Reithalle statt. 2010 wurde Münchens größter Nachtflohmarkt nachtkonsum in die Tonhalle verlegt. Dort wird nun regelmäßig einem heterogenen Publikum der Handel von Gebrauchtwaren jenseits gesetzlich vorgeschriebener Ladenschlusszungszeiten ermöglicht. Tausende Besucher strömen monatlich für den nächtlichen Einkauf zu nachtkonsum in die Tonhalle auf dem ehemaligen Pfanni-Gelände.

Die Nachtflohmärkte in München finden regelmässig in der Tonhalle (Kultfabrik | Ostbahnhof) statt. Ab sofort ist eine verbindliche Buchung der Verkaufsflächen nur gegen Vorkasse über die Webseite möglich.

Kosten

  • Eintritt: 3 Euro
  • Standgebühr pro Meter: 9 Euro


Weblinks