Magdalenenfest

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Am Ostende von Nymphenburg ist der Hirschgarten Schauplatz eines der frömmsten Bier-Trinker-Ereignisse (Foto: K. S., 2019)

Das Magdalenenfest ist ein alljährlich stattfindendes Sommerfest im Münchner Hirschgarten. Es ist benannt nach Maria Magdalena.

1728 wurde im Schlosspark Nymphenburg die Magdalenenklause eingeweiht. Immer zum Namenstag der Patronin am 22. Juli wurden der Park und die Klause dem einfachen Volk zugänglich gemacht. Neben der Magdalenenklause entsprang eine kleine Quelle, die Hilfe bei Augenkrankheiten bringen sollte, was dazu führte, dass die Klause ein Wallfahrtsort wurde. Nach 1790 entstand rund um den Namenstag ein Jahrmarkt. Bis 1930 fand das Magdalenenfest im Schlossrondell statt, wurde später zum Romanplatz verlagert und findet seit 1958 im Hirschgarten statt. Es dauert 9 Tage.

Weblinks

Magdalenenfest bei www.muenchen.de


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Magdalenenfest in der deutschsprachigen Wikipedia.
Die Liste der AutorInnen befindet sich in der dortigen Versionsliste. Wie im MünchenWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter einer Lizenz zur Freien Dokumentation.