Ludwig Siebert

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ludwig Georg Siebert (* 17. Oktober 1874 in Ludwigshafen; † 1. November 1942 in Stock am Chiemsee), Jurist, Kriegsverbrecher. Er war seit 1932 Mitglied der NSDAP und vom 12. April 1933 bis zu seinem Tod nicht gewählter, sondern durch den NS-Statthalter in Bayern von Epp ernannter bayerischer Pseudo-Ministerpräsident. Davor war er seit 1924 Oberbürgermeister in Lindau am Bodensee.

Siehe auch

Wikipedia.png
Das Thema "Ludwig Siebert" ist aufgrund der überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Erreichbar über diesen Link: Ludwig Siebert.