Lechfeldbahn

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Lechfeldbahn oder Lechtalbahn (oder beschreibend Bahnstrecke Bobingen–Landsberg genannt) ist eine Nebenbahn in Schwaben und Oberbayern. Seit 1877 besteht die 22,6 km lange eingleisige Verbindungsstrecke zwischen den Bahnstrecken Augsburg – Buchloe (schon seit 1847 in Betrieb) und München – Buchloe (Allgäubahn). Die 4,83 km nach Landsberg wurden am 1. November 1872 eröffnet. Sie hatte bereits bei der Planung auch militärische Bedeutung.

Dazu gehört auch die Stichbahn Landsberg am Lech - Schongau. In deren Verlängerung führt von dort aus die "Fuchstalbahn" 28,71 km weiter nach Süden bis Schongau und wurde am 16. November 1886 erstmals befahren.

Siehe auch
Außenlager des Konzentrationslagers Dachau entlang der Bahnlinie (Juni 1944 — März 1945)
Wikipedia.png
Das Thema "Lechfeldbahn" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Lechfeldbahn.