Joseph Vilsmaier

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Vilsmaier (24. Januar 1939 — 11. Feb. 2020, in München) war ein bekannter Filmregisseur und Kameramann. Bekannt wurde er u.a. durch Herbstmilch (1988), Rama dama (1991 entstand ein Film, mit etwas anderer Bedeutung als der Wiki-Artikel über das Schlagwort. Ein Spielfilm, der das harte Leben der allein gelassenen Ehefrauen und Mütter nach dem Zweiten Weltkrieg beschreibt. 1997 entstand der wunderbare biografische Musikfilm über die Comedian HarmonistsW.

2008 verfilmte er Die Geschichte vom Brandner Kaspar. 2012 dreht er einen Werbefilm Bavaria – Traumreise durch Bayern (Dokumentarfilm hauptsächlich mit Luftbildaufnahmen, Musik von Haindling).

Danach kam Bayern – sagenhaft mit Monika Gruber, GEHEIM-VORFÜHRUNG - Vilsmaier zeigt seinen neuen Bayern-Film, Mai 2017, Kinostart war am 19. Okt. 2017 (etwas laut, etwas platt) (Anmerkg: … noch bis 04. 11. 2017 gab es in allen Filialen von Vinzenzmurr gegen Vorlage einer Kinokarte noch zwei kleine Weißwürste.)

Und sein jüngster Film, 2019/2020, heißt: Der Boandlkramer und die ewige LiebeW, u.a. mit Michael Bully Herbig und Hape Kerkeling.

(Anmerkg: Universum Film kündigt den Kinostart für den 5. November 2020 an.)


Vilsmaier hatte seine eigene Filmproduktionsfirma in Grünwald - die Perathon Medien GmbH.

Andere Filme

Wikipedia.png
Das Thema "Joseph Vilsmaier" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Joseph Vilsmaier.