Johann Baptist Erlacher

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Baptist Erlacher (* 30.6.1808 München; † 23.4.1863 auf der Kykladeninsel Syra/Griechenland) war ein deutscher Architekt.

Leben

Johann Baptist Erlacher wurde als drittes Kind der Eltern Johann von Paul Erlacher, Zimmerermeister,(*14.7.1774; †21.8.1836) und der Mutter Therese Erlacher (*30.11.1773; † 10.11.1824) geboren. Die fünf Brüder und eine Schwester von Johann Baptist waren Josef Franz, Pfarrer zu Altmühldorf (*4.3.1803; † 3.6.1857), Franz Paul, Zimmerermeister (* 17.5.1804; † 11.8.1855), Peter Paul, Zimmerermeister (* 1.9.1810; † 12.1.1851), Max (*21.3.1812; † 9.5.1832), Ludwig, Privatier (13.8.1813; † 18.1. 1879) und Elise (1817 – 1838).

Johann Baptist Erlacher gehörte zu dem Stab an Gelehrten und Wissenschaftlern, die König Otto von Griechenland (*1.6.1815 + 26.7.1867) im Dezember 1832 mit nach Griechenland nahm. Das Familiengrab Erlacher befindet sich auf dem Alten Südfriedhof, Sektion MR-19/21.