Otto von Wittelsbach (Griechenland)

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto Friedrich Ludwig von Wittelsbach (als König von Griechenland, Otto I., griechisch Όθων; * 1. Juni 1815 auf Schloss Mirabell in Salzburg; † 26. Juli 1867 in Bamberg) war ein bayerischer Adliger aus dem Hause Wittelsbach und von 1832 bis 1862 (Abdankung) erster König von Griechenland.

Sein Onkel Karl, Prinz von Bayern und deutscher Generalfeldmarschall, lehnte die Königskrone von Griechenland ab, worauf Otto den Thron bestieg. Er war der zweite Sohn Ludwigs I. von Bayern.

Als erster König von Griechenland wurde er 1832 auf der Londoner Konferenz bestimmt. Er tritt 1835 die Regierung an und geht schließlich 1862 ins Exil. Von 1835 bis 1837 war er auch griechischer Staatskanzler.

In Ottobrunn steht die Ottosäule, die die Stelle markiert, an der am 6. Dezember 1832 der damals 17-jährige Prinz mit einem 3.500 Mann starken Gefolge auf der Reise nach Griechenland Abschied von seinem Vater nahm.

Nicht verwechseln mit Herzog Otto I..

Siehe auch
Otto
Wikipedia.png
Das Thema "Otto von Wittelsbach (Griechenland)" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Otto (Griechenland).