Johann Balthasar Michel

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Balthasar Michel (* 6. Februar 1755 in Mannheim; † 13. August 1818 in München) war als Wein- und Pferdehändler Kaufmann. Er erhielt am 30. Juli 1801 als erster Protestant das Bürgerrecht der Stadt München.


1905 kaufte schließlich Alfred Michel (1870–1957) das oberbayerische Schloss Tüßling, sein Bruder Karl Michel (1866–1935) erwarb 1907 in München das Grundstück in der Königinstraße 17, und ließ dort eine Villa in neoklassizistischem Baustil errichten.[1]


Wikipedia.png
Das Thema "Johann Balthasar Michel" ist aufgrund der überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Erreichbar über diesen Link: Johann Balthasar Michel.
  1. Heinrich Habel, Johannes Hallinger, Timm Weski: Denkmäler in Bayern – Landeshauptstadt München Mitte, Band 2, S. 417–418