Hanna Sammüller-Gradl

Aus München Wiki
(Weitergeleitet von Hanna Sammüller)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hanna Sammüller

Dr. Hanna Sammüller-Gradl (* 2. Oktober 1983 in München) ist eine Münchner Juristin und Grünen-Politikerin. Seit 1. Juli 2022 ist sie Münchner Kreisverwaltungsreferentin.

Werdegang

Dr. Hanna Sammüller-Gradl nahm nach dem Abitur in Landsberg am Lech im Jahre 2002 ihr Studium der Rechtswissenschaften an der LMU München auf.

Von 2004 bis 2006 studierte sie in Frankreich an der Université Paris II, Assas und schloss mit der Licence und der Maitrise en droit ab. Im Anschluss studierte sie an der Karlsuniversität Prag, bevor sie 2008 das 1. Staatsexamen ablegte. Neben ihrer Promotion arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Mario Martini in München. Während ihres Referendariats absolvierte sie das Ergänzungsstudium Verwaltungswissenschaften an der DUV Speyer und leistete ihre Wahlstation an der deutschen Botschaft in Washington (DC). Ihre Promotion zur Zurechnungsproblematik im Umweltstrafrecht[1] schloss sie im Februar 2014 ab, kurz bevor sie das zweite Staatsexamen in München ablegte. Sie arbeitete von 2015 bis 2019 als Juristin im Bereich Grundstücksangelegenheiten und Städteplanung bei der Landeshauptstadt München. Danach war sie Referatsleiterin und Stadtjuristin der Stadt Freising. Sie war dort zuständig für Rechtsfragen sowie das Bürgerbüro, das Standesamt und das Ordnungsamt[2].

Seit 1. Juli 2022 ist sie Kreisverwaltungsreferentin der Landeshauptstadt München. Damit ist sie die erste Frau und die erste Grüne auf diesem Posten[3].

Politischer Werdegang

Hanna Sammüller-Gradl war Mitglied im Bezirksausschuss München-Sendling und von 2009 bis 2010 die Vorsitzende der Münchner [Bündnis 90/Die Grünen|Grünen]. In Landsberg war sie über mehrere Jahre Vorsitzende des Landsberger Jugendbeirates.

In München nahm sie zunächst den Posten als Beisitzerin im Vorstand der Grünen Jugend München ein und danach den Posten als Beisitzerin im Vorstand der Münchner Grünen.

Von Mai 2008 bis April 2014 war sie Mitglied im Bezirksausschuss Sendling (BA 6), wo sie zur stellvertretenden Vorsitzenden des Umweltausschusses und Gleichstellungsbeauftragten gewählt worden war.

Von Mai 2009 bis September 2010 war sie die Vorsitzende der Münchner Grünen.

Die Schwerpunkte ihrer politischen Arbeit liegen bei den Themen Umweltschutz und Geschlechtergerechtigkeit.

Um sich in ausreichendem Maße ihrer Promotion zu widmen, zog sich Hanna Sammüller später aus dem Vorstand der Münchner Grünen zurück.

Neben ihrem Engagement bei den Grünen ist Hanna Sammüller Mitglied im ThinkTank 30 des Club of RomeW.

Hanna Sammüller wurde im April 2010 von dem Magazin ZEIT Campus[4] sowie im Mai 2010 von der Münchner Studentenwerkszeitschrift "Servus"[5] zu den 100 Studenten gezählt, von denen wir noch hören werden.

Privates

Hanna Sammüller-Gradl ist mit dem Münchner SPD-Stadtrat Nikolaus Gradl verheiratet; die beiden haben zwei Kinder.

Weblinks

Weblinks

Einzelnachweise

Wikipedia.png
Das Thema "Hanna Sammüller-Gradl" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Hanna Sammüller-Gradl.