Högerbräu

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
MueTal06HoegerSchlick1903a.JPG
MueTal682011b.jpg

In der Straße Tal auf Nr. 8, das Gasthaus zum Schlicker, und auf Haus-Nr. 6 der Högerbräu auch als Gasthof zum Höger-Bräu bekannt; das Areal auf Nummer 6 wurde mit einem Geschäftshaus in Natursteinfassade im angedeuteten Stil der deutschen Neorenaissance überbaut, ursprünglich 1901-1902 von Max Ostenrieder (vergleiche Foto links mit der Gegenwart).

Das übriggebliebene Fragment nach der Kriegszerstörung wurde in den Neubau von 1980 einbezogen und in den oberen Geschossen frei ergänzt.

Weblink