Erwin Hielscher

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erwin Hielscher (* 19. Dezember 1898 in Halle a. d. Saale; † 16. Juni 1964 in München) war gelernter Bankfachmann und von 1946 bis 1964 Stadtkämmerer der Landeshauptstadt.

In der Bad Homburger Sonderstelle Geld und Kredit wirkte er maßgeblich an der Vorbereitung der Währungsreform mit .

Im München der Nachkriegszeit war mit er den schwierigen Aufgaben im Zusammenhang mit den Kriegszerstörungen und dem rapiden Bevölkerungszuwachs (Flüchtlinge) konfrontiert.


Nach ihm ist 2006 die Erwin-Hielscher-Straße in Neuaubing benannt worden. (Quelle: Muenchen.de: Straßenneubenennung 2006)

Wikipedia.png
Das Thema "Erwin Hielscher" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Erwin Hielscher.