Echelon Festival

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Echelon Festival, ausführlich Echelon Open Air & Indoor Festival ist ein Techno-Festival im Münchner Umland und eines der bekanntesten in Deutschland.

Das Festival findet jährlich auf dem Gelände der ehemaligen Bad Aibling Station statt, welche bis 2004 die Echelon-Abhöranlage der US-Armee mit ihren markanten Radomen beherbergte, woher sich auch der Name des Festivals ableitet. Von München aus ist es am besten über die Salzburger Autobahn A8 oder die Münchener Straße (Staatsstraße St2078) zu erreichen.

Auf dem Festival legen bekannte DJs der House- und Technoszene auf mehreren Stages auf wie beispielsweise Carl Cox, Adam Beyer, Umek, Monika Kruse, Solomun, Len Faki, Ben Klock, Mark Dekoda, Boris Brejcha, Dominik Eulberg oder Extrawelt. Im Jahr 2015 hatte das Festival um die 25.000 Besucher. Im Jahr 2017 musste das Festival wegen einem starken Unwetter unterbrochen werden, bei dem es zehn Verletzte gab.

Siehe auch

Weblinks


Wikipedia.png Das Thema "Echelon Festival" ist aufgrund der überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.

Erreichbar über diesen Link: Echelon (Festival).