Diskussion:Konzentrationslager Dachau

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufbau eines Artikels

Hm, ich denke, dass das Wiki schon einen Artikel braucht.

Er sollte mindestens Eckdaten enthalten und auf wichtige Links verweisen.

Eine Schwierigkeit wird sein, dass das KZ Dachau mit 169 Nebenlagern/Außenkommandos über den Ort und München hinaus weit verzweigt war.

Vielleicht ist es am besten, bis zur Entstehung eines Artikels wirklich einfach auf die Lücke hinzuweisen.

mfg, sdfgh, 7. April 2010

Ich glaube darüber braucht keiner ernsthaft zu zweifeln, nur was soll die Hervorhebung und dieses k o m i s c h e L ü c k e n setzten?
Nein – kein Zweifel meinerseits, es war die Begründung dafür, warum ich einige Änderungen rückgängig machte. sdfgh, 8. April 2010


Teil 2

Hallo, ich schlage nach etwas Überlegung vor, als Grundlage für diesen Artikel hier, die Einleitung aus Wikipedia zu verwenden. Das ist zwar nicht originell, hat aber den Vorteil, dass der Text a) vielfach auf Richtigkeit geprüft worden ist und b) knapp die wichtigen Gesichtspunkte genannt werden. Also von … bis

"Das Konzentrationslager Dachau (auch: KZ Dachau) lag rund 20 Kilometer nordwestlich von München, der Hauptstadt der Bewegung. Als erstes Konzentrationslager (KZ) der Schutzstaffel (SS) ließ es der Reichsführer-SS und Münchener Polizeipräsident Heinrich Himmler auf dem Gelände einer ehemaligen Munitionsfabrik … bis … war kein Vernichtungslager, jedoch geschahen in keinem anderen KZ so viele politische Morde. Von den mindestens 200.000 Haftinsassen starben etwa 41.500.[1] Heute befindet sich auf dem Gelände eine Gedenkstätte, die jährlich von etwa 800.000 Menschen aus aller Welt besucht wird."

Dann könnte der Artikel bei entsprechenden Kenntnissen um spezifische Anteile, die auch einen Münchenbezug (bzw. zu Personen, die mit Mü verbunden werden) haben, weiter ausgebaut werden. Ich habe in Vorbereitung darauf ja bereits eine Personenliste dazu angelegt, die leicht erweitert oder umgebaut werden kann. Gibt es weitere Ideen, Anregungen, Bedenken zum vorgeschlagenen Vorgehen?

LG an allle Mitlesenden und Mitschreibenden, -- sdfg, 08:24, 29. Apr 2010 (CEST)

Prinzipielles Okay von mir, du solltest halt die Einleitung in eigene Worte fassen, dann gibt es keine Probleme mit dem Urheberrecht, Fakten und Daten darfst dur natürlich übernehmen, da gilt ja keine "Schöpfungshöhe".--88.217.12.211 09:52, 29. Apr 2010 (CEST)


Entsprechend bin ich heute zu einem ersten Ergebnis der Übernahme aus WP gelangt. Als solche klar gekennzeichnet. Es waren aber doch einige Arbeiten erforderlich. Noch fehlen sinnvolle Litaraturhinweise und Bilder. Artikel zu den Gräbern und Mahnmalen wären ebenfalls noch sinnvoll. Statt an diesem Artikel immer weiter etwas durch Kopieren anzubauen, sollten wir vielleicht überlegen, wozu das Regional-Wiki tatsächlich einen "neuen" Beitrag leisten könnte. Denn gegen den Umfang und die Qualität der WP-Beschreibung kommen wir normalerweise nie an. Außerhalb lege ich mal eine "Chronik des Konzentrationslagers Dachau" analog zur Chronik bei LZPB an. -- sdfgh, 10:24, 23. Mai 2011 (CEST)

Münchner Illustrierte Presse

Auf eine der ersten Illustrierten könnte hingewiesen werden: Münchner Illustrierte Presse. In ihr erschien auch die Reportage über das KZ. -- sdfgh, 16:22, 23. Mai 2011 (CEST)

Nebenlager in der Region

Im Artikel Liste der Nebenlager des KZ Dachau werden die damals zum Konzentrationslager Dachau gehörenden zahlreichen der SS unterstellte Nebenlager in der Region, insbesondere in München, genannt. Dazu gehören auch Außenkommandos, Arbeitslager, SS-Sonderlager und Außenlager. Zum Teil ist es heute schwierig sie von den Arbeitserziehungslagern für die ausländischen Zwangsarbeiterinnen und -er zu unterscheiden. Sie dienten fast alle der fabriknahen Unterbringung von KZ-Häftlingen (Männer und Frauen) bei ihrer Ausbeutung als Arbeitssklaven. Sie alle waren Konzentrationslager, auch wenn sie innerhalb der SS-Verwaltung nicht als eigenständiges Konzentrations-Stammlager galten sondern von der Gestapo im KZ Dachau aus verwaltet wurden. -- sdfgh, 28. Mai 2011

Doku-Film, Untersuchung der Entstehungsbedingungen

Notiz zu einer Medienarbeit über den vom KZ seit 1969 gezeigten Einführungsfilm: er sei Zeuge seiner Zeit

  • Christian König: "Der Dokumentarfilm »KZ Dachau«. Entstehungsgeschichte - Filmanalyse - Geschichtsdeutung." Zulassungsarbeit. In der Reihe 'Dachauer Diskurse' Bd. 4. 178 S. 2010. ISBN: 3831609667

--sdfgh, 19:30, 16. Jun 2011 (CEST)

Weitere SS-Täter

Ich halte es nicht für sinnvoll, das Wiki mit Berichten über Dutzende von Tätern zuzuschaufeln. Allerdings kann es sinnvoll sein, auf die SS-Führungsebene näher einzugehen. Bei Spiegel.de bin ich auf folgenden aufmerksam geworden, der hier sonst nicht so in Erscheinung tritt:

Z. B. fehlt er in dieser WP-Übersicht.

--alois, 23:30, 9. Mai 2014 (CEST)