Diskussion:Aurbacherstraße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gewohnt hatte Aurbacher in den letzten jahren seines Lebens in der Kasernstraße 6/2. (Adressbuch 1842)

So sah Aurbacher den Starnbergersee. --- .. in welcher Pracht erglänzest du, Mein See! wie schön die ganze weite Gegend! So groß, so wunderbar schaust du mich an, Wie eine Feenwelt, aus buft'gem Abgrund - Ein lauterer Krystall, weit hingegossen, Den Himmel selbst verbergend, offenbarend! Und dieser Rahmen um das heitre Bild, Die grünen Hügel, diese düftern Haine, Mit lichten Matten buntgestaltig wechselnd -- Und dann der Berge majestätischer Schluß, Die, wie Gigantenwerke aufgethürmt, Aus dunkler Fern' erhaben niederschau'n -- Wie anmuthsvoll, wie groß ist alles hier! So trau, so längst bekannt, wie die Heimat, Und doch zugleich so neu, so rasch entzückend, Wie ein noch nie geseh'nes Wunderland!--

L. Aurbacher, dramat. Versuche S. 85