Wahlkreise in München

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

EuW

Auf Deutschland entfallen 96 Sitze bei der Europawahl. München ist Kreis 9184.

BT

Vier der sechs Bundestags-WK 2017 in ObB, im Uhrzeigersinn:

Der Wahlkreis München-Nord (Wahlkreis 217, bei den Bundestagswahlen 2009 und 2013 Wahlkreis 218) umfasst die Münchner Stadtbezirke Feldmoching-Hasenbergl, Maxvorstadt, Milbertshofen-Am Hart, Moosach, Schwabing-Freimann und Schwabing-West.

Der Wahlkreis München-Ost (Wahlkreis 218, bei den Bundestagswahlen 2009 und 2013 Wahlkreis 219) umfasst die Münchner Stadtbezirke Altstadt-Lehel, Au-Haidhausen, Berg am Laim, Bogenhausen, Ramersdorf-Perlach und Trudering-Riem.

Der Wahlkreis München-Süd (Wahlkreis 219, bei den Bundestagswahlen 2009 und 2013 Wahlkreis 220) umfasst die Münchner Stadtbezirke Hadern, Obergiesing-Fasangarten, Sendling, Sendling-Westpark, Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln und Untergiesing-Harlaching

Der Bundestagswahlkreis München-West/Mitte (Wahlkreis 220, bei den Bundestagswahlen 2009 und 2013 Wahlkreis 221) umfasst die Münchner Stadtbezirke Allach-Untermenzing, Aubing-Lochhausen-Langwied, Laim, Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, Neuhausen-Nymphenburg, Pasing-Obermenzing und Schwanthalerhöhe. Der Wahlkreis hieß bis 2002 München-West


Hinzu kommt, dass neben den vier Direktmandaten auch weitere KandidatInnen in den BT kommen, weil sie über die Stimmanteile und die Platzierung auf den Landeslisten gewählt werden. Der Wohnort ist dafür nicht entscheidend. Nur grob kann mit weiteren vier Abgeordneten gerechnet werden. Das Ergebnis schwankt von Wahl zu Wahl. 2013 waren es so zehn MünchnerInnen im Bundestag, 2018 wurden es sogar 14 Münchner KandidatInnen in Berlin.

LT

Der Wahlkreis Oberbayern ist bei Landtags-Wahlen die Zusammenfassung aller Stimmkreise in ObB, um die Sitzverteilung zu berechnen.

Die Sitzverteilung im Landtag soll möglichst genau dem Wählerwillen entsprechen. Dafür wird die eine Hälfte als Direktwahl-Mandate und die andere Hälfte(89 von 180) der Mandate im Bayerischen Landtag an Listenkandidaten vergeben. Zu diesem Zweck stellen die Parteien für jeden der 7 Regierungsbezirke („Wahlkreise“) Listen mit ihren Kandidaten auf. Diese Listen sind unterschiedlich lang, denn die Regierungsbezirke erhalten je nach Einwohnerzahl unterschiedlich viele Sitze im Bayerischen Landtag.

Die ca. 30 Stimmkreise in ObB mit etwa 3.200.000 Wahlberechtigten sind in der Anlage zu Artikel 5 Abs. 4 des bayerischen Landeswahlgesetzes geregelt

Die neun Münchner Stimmkreise waren 2018 folgendermaßen abgegrenzt:

SK-Nr. Stimmkreis-Name
101 München-Hadern
102 München-Bogenhausen
103 München-Giesing
104 München-Milbertshofen
105 München-Moosach
106 München-Pasing
107 München-Ramersdorf
108 München-Schwabing
109 (neu seit 2017) München-Mitte

22 Abgeordnete vertreten München nun im Landtag.

Kommunal-Wahlen

www

  • So hat Ihr Stimmkreis gewählt. Die SZ: Welche Partei wie abgeschnitten hat, welcher Direktkandidat sich durchgesetzt hat: Alle Wahlkreise in der großen SZ-Datenanalyse. 16. Okt. 2018