Verband für Popkultur in Bayern

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Verband für Popkultur in Bayern - Kürzel VPBy oder vpby


Ein kostenloser Informationsknoten mit vielen Tipps für Musiker_innen, unseren Workshopangeboten und vielen weiteren Infos. Die Fotodatenbank bietet rund 15.000 Konzertfotos, Interview- und Backstagebilder hunderter nationaler und internationaler Interpret_innen.

Der VPBy ist ein Netzwerk von über 130 (Tendenz steigend) bayerischen Clubs und Festivals, Kultur- und Musikinitiativen, Labels, Agenturen und Musikverlagen, die eines eint: die Förderung der Rock- und Popszenen. Der VPBy wird institutionell gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. Weitere Projektmittel kommen, bzw. kamen aus dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft , Energie und Technologie, mehreren bayerischen Bezirken, der GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten), der EU u.a.m.


Mit Beratungsservice, Workshopreihen, Künstler_innen-/Clubförderprogrammen etc.sind wir Dienstleister für die Rock- und Popszenen – vom Amateur- bis zum Profibereich.


Besondere Nachwuchsprojekte widmen sich seit 1996 der MädchenMusikförderung (OHURA) sowie dem Soziokulturbereich in und außerunterrichtlich mit Schulen in Bayern (www.inpulse.bayern).

Die LiveKomm Bayern kümmert sich seit 2012 dezidiert um die Belange der Liveclubs und Festivalveranstalter_innen.