Vera Brückner

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vera Maria Brückner (geboren 1988 in München) schloss 2012 ihr Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) mit einem Bachelor im Bereich Fotodesign ab.

2021 erhielt sie an der HFF ihr Diplom in der Abteilung Dokumentarfilmregie und Fernsehpublizistik.

Sie ist als Regisseurin, Produzentin und Kamerafrau an dokumentarischen, journalistischen und fiktionalen Projekten beteiligt. Ihre Arbeiten wurden auf zahlreichen Festivals wie dem der Berlinale 2022, dem DOK.fest München, der DOK Leipzig, Visions du Réel Nyon, CPH:DOX, Cannes Short Film Corner und dem Montreal World Film Festival gezeigt, für die sie diverse Preise wie eine Honorary Mention auf dem DOK Leipzig (German Shorts), oder den FFF-Förderpreis.

Filmografie der HFF München

  • 2021 Sorry, Genosse Regie: Vera Brückner/ NORDPOLARIS GmbH, BR Bayerischer Rundfunk
  • 2019 Framework of Art Regie: Elisabeth Kratzer/ HFF München (Hochschule für Fernsehen und Film)
  • 2018 Nö York Regie: Vera Brückner/ frankly films Brückner Boros GbR
  • 2015 MARS CLOSER Regie: Annelie Boros, Vera Brückner/ NORDPOLARIS GmbH
  • 2014 NSU - Ein Prozessstück Regie: Felicitas Sonvilla/ MOTEL Film
  • 2013 What happens when the heart just stops Regie: Vera Brückner/ HFF München (Hochschule für Fernsehen und Film)
  • 2013 Schwör Regie: Lea Becker/ HFF München (Hochschule für Fernsehen und Film)

Medienberichte

Weblinks