Schaustellerstraße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Oktoberfest findet auf der Theresienwiese im Westen von München statt. Wer dabei vom U-Bahnhof Theresienwiese von Norden nach Süden über die Wiesn geht, hat die Wahl zwischen zwei Wegen: der Wirtsbudenstraße und der Schaustellerstraße. Beide sind mit den von 1 bis 5 nummerierten Querstraßen und der Pschorrstraße miteinander verbunden.

Zum Beispiel die Straße 1 liegt zwischen der Fischer-Vroni und der Ochsenbraterei. Im übrigen Jahr nur ein geteerter Weg im Nirgendwo.

Schausteller, Attraktionen

Neben den Bierzelten gibt es auf dem Oktoberfest auch viele moderne und klassische Schausteller und Fahrgeschäfte. Darunter befinden sich einige echte historische Attraktionen.

  • Floh-Circus - Entstanden aus einer alten europäischen Wanderzirkus -Tradition
  • Hau den Lukas - eine der beliebtesten Vergnügungen, Kraft, Augenmaß, Ruhe
  • Achterbahnen
  • Irrgarten - Seit ungefähr 1900 findet man diese Belustigungsgeschäfte mit so klangvollen Namen wie zum Beispiel "Fluch des Pharao" auf dem Münchner Oktoberfest.
  • Jahrmarktsphotographie - Seit circa 1880 haben sich Berufsfotografen auf das Volksfestgeschäft spezialisiert. 1886 standen auf dem Oktoberfest sage und schreibe zwölf Fotografenbuden.
  • Original Pitt’s Todeswand - Auf zwei Motorrädern Akrobatik im Kessel.
  • Alpenrausch von Michael Kollmann
  • Amazonas - Erlebnisreise über drei Etagen "Dschungel"
  • Asia - Zu Fuß auf eine asiatische Gruseltour
  • Ballermann - Belustigungsgeschäft
  • Futureworld - ein Hightech-Laufgeschäft
  • Hammerschlag - ein modernisierter Hau den Lukas. Muskelkraft führt den Hammerschlag, der je nach Wucht die gewünschte Person auf dem Fahrsitz eines Turms bis zu maximal sieben Meter in die Höhe schießen kann. Dann heißt es entsprechend der erreichten Höhe: "Rehstreichler", "Halbstarker" oder "Superman".
  • Die Bayerische Herzlzentrale - Fotoherzen verschicken, verschenken
  • Imagination - Laufgeschäft von Karl Häsler aus München
  • Inferno der Motoren - atemberaubende Acts in der senkrechten Wand
  • Mäusezirkus - mehr als 300 Mäuseweibchen
  • Motodrom - Hugo Dabbert mit seiner Mannschaft
  • Münchner Hoffreuhaus
  • Mystery - Laufgeschäft der Gebrüder Bügler
  • Psychodelic - rauschhaftes Retro-Vergnügen wird versprochen.
  • Revue der Illusionen
  • Riesenrad weit hinten auf der Wirtsbudenstraße
  • Sensorium - Multimedia-Theater
  • Andenkenläden, Los- und Souvenirstände
  • Schießbuden - Die ersten Schießbuden hielten in den 1870er Jahren Einzug.
  • Autoskooter - Auf dem Oktoberfest gibt es mehrere der auf die 1940er bis 1950er Jahre zurück gehenden Fahrgeschäfte. Erstmals konnte der kleine Mann den Geschwindigkeitsrausch im Pkw nachfühlen

Moderne Fahrgeschäfte

Zu den modernsten Attraktionen zählen unter anderem der Fünferlooping - die größte mobile Achterbahn der Welt mit fünf Loopings auf einer 1250 Meter langen Strecke.

  • Alpina Bahn
  • Autoscooter Distel
  • Break Dancer
  • CyberSpace
  • Cyber Space Airline
  • Euro Star
  • Fliegender Teppich
  • Flip Fly
  • Freefall
  • FreeStyle
  • Frisbee
  • Gaudi-Schaukel
  • Hex'n Wipp'n
  • High Energy
  • Höllenblitz
  • Monster
  • Olympia Looping
  • Parkour
  • Power Tower 2
  • Rio Rapidos ([1]) - Rafting mal nicht auf der Isar. Höhe: 15 m, Tiefe: 43 m, Wassermenge: 580 m³. Die Boote rotieren um 360 Grad im Wildwasserkanal.
  • Rocket
  • Schocker
  • Silberturm
  • Star Flyer
  • Super Allround
  • Techno Power
  • Top Spin
  • Tropical Trip
  • Wildwasser
  • Wild’n Wet

www