Sankt-Georgs-Medaille

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Sankt-Georgs-Medaille (auch Plakette Heiliger Georg) ist ein so genanntes Ehrenzeichen des Bundesnachrichtendienstes (BND, früher Pullach) für langjährige und verdiente Beschäftigte sowie einzelne Angehörige befreundeter ausländischer Geheim-/Nachrichtendienste.


Sie wurde am 31. März 1956 gestiftet und zeigt den Heiligen Georg, als den Schutzpatron des BND. Noch heute erhalten die Plakette MitarbeiterInnen, wenn sie nach mindestens zwölfjähriger Dienstzugehörigkeit den BND verlassen.


Der Heilige Georg ist ein im katholischen Raum weit verbreiteter Schutzheiliger.