Pierre de Salabert

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pierre de Salabert (* 1734; † 21. Februar 1807 in München) war bis 1794 Abbé der Tholey-Abteil, bevor der umstrittene Lebemann Minister im Herzogtum Pfalz-Zweibrücken wurde. Der ehemalige Erzieher der Herzöge von Zweibrücken Karl August und Max Joseph, der ab 1799 in München wohnte, erwarb Grund an der ehemaligen Bastion, dem heutigen Finanzgarten, wo Karl von Fischer 1804 bis 1806 das Salabert-Palais, das heutige Prinz-Carl-Palais baute.

Wikipedia.png
Das Thema "Pierre de Salabert" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Pierre de Salabert.